Traditionelle Tibetische Medizin (TTM)

Ziel der Traditionellen Tibetischen Medizin ist die ganzheitliche Gesundheit des Menschen durch die Harmonisierung von Körper, Psyche und Geist.

Ich glaube, daß die Tibetische Medizin entscheidend dazu beitragen kann, einen gesunden Geist und einen gesunden Körper zu erhalten sagt der Dalai Lama.

Dazu sollten unsere Energien, in der Tibetischen Medizin, Wind (Lung), Galle (Tripa) und Schleim (Beken) im natürlichen Gleichgewicht sein, dann sind wir gesund und fühlen uns wohl. Ist dieses gestört, so können sich Krankheiten entwickeln.

Um dieses Gleichgewicht zu erhalten werden die Energien zuerst anhand von Puls-, Zungen- und Urindiagnose beurteilt und dann mittels Ernährungsberatung, Lebensführung (Coaching), Heilkräuter, Heiltees, mit äußeren Therapien wie Tibetischer Massage, Moxibustion, Schröpfen sowie mit Mantras und Meditation auf allen Ebenen ganzheitlich behandelt.

Dadurch kommen wir in unsere eigene natürliche Balance und Krankheiten verschwinden oder werden vorgebeugt.

Die Wissenschaft der Tibetanischen Medizin (SOWA RIGPA = Das Wissen vom Heilen) ist eng mit der buddhistischen Philosophie verbunden. Sie wurde von Buddha Shakyamuni vor 2600 Jahren bis heute in ununterbrochener Linie immer vom Meister zum Schüler weitergegeben. Mein Lehrer ist der in Italien lebende frühere Direktor der Men-Tsee-Khang Medical School (Dharamsala-Indien), der Tibetische Arzt Prof. Dr. Arya Pasang.

Bewährte Anwendungsbereiche der Traditionellen Tibetischen Medizin sind unter anderem folgende chronische Krankheiten:

  • Arteriosklerose, Durchblutungsstörungen, Schlaganfall, Periphere Verschlußkrankheit
  • Venenprobleme, Bluthochruck, Schwindel, Tinnitus
  • Rheuma, Arthritis, Arthrose
  • Kopfschmerzen, Migräne, Asthma, Sinusitis, Hauterkrankungen
  • Magen-Darm-Erkrankungen sowie Leber-Galle-Störungen, Hepatitis
  • Streß- und Erschöpfungskrankheiten, Schlaflosigkeit, Unruhe, Ängste, Depressionen
  • Wechseljahrbeschwerden, Kinderlosigkeit
  • Nieren- und Blasenprobleme
  • Akne, Pubertäts-Akne, Schuppenflechte  u.v.m.

„Ich bin fest überzeugt“, erklärte der Friedensnobelpreisträger Dalai Lama, „dass die tibetische Medizin der gesamten Menschheit großen Nutzen bringen kann.“

Gesundheit Glück Wohlbefinden
  • Anschrift

    Email:

  • NEUES KOCHBUCH: „Buddha kocht – Typgerechte Ernährung nach Tibetischer Medizin“

    Das große Kochbuch der Tibetischen Medizin mit 108 gesunden, leckeren, internationalen Rezepten Bestellen unter: www.buddhakocht.de
  • Neue Termine 2017! Wochenend-Seminare: „Die Weisheit der TTM“

    Tibetische Medizin, Yoga, Massage & Meditation: Wochenendseminar 2017: 25.-26.11.2017 Anmeldung ab sofort per E-mail oder Telefon. VHS Vorträge im Oktober und November 2017 in Reutlingen, Böblingen, Nürtingen, Rottenburg
  • Meditation, Yoga, Einführungsvorträge

    Medizinbuddha-Meditation: Monatlich um 20 h in der Praxis (öffentlich)
    Vorträge über die Traditionelle Tibetische Medizin:
    Herbst 2017